Koalitions-Vertrag

  • direkt zur Suche
  • direkt zum Inhalt

Koalitions-VertragIn Deutschland könnte es bald eine neue Regierung geben. Die Parteien CDU, CSU und SPD wollen zusammen regieren. Dafür haben sie einen Koalitions-Vertrag gemacht. Die Chefs von den Parteien CSU, CDU und SPD: Horst Seehofer, Angela Merkel und Martin Schulz. (dpa-Bildfunk / Bernd von Jutrczenka)

Die Gespräche haben lange gedauert. Die Parteien haben über viele Themen gestritten. Im Koalitions-Vertrag steht zum Beispiel: Wir geben mehr Geld, damit neue Häuser und Wohnungen gebaut werden. Es soll bald auch mehr Pfleger für alte und kranke Menschen geben. Und nur manche Flüchtlinge dürfen ihre Familien nach Deutschland holen.

Die Parteien haben auch die Ministerien aufgeteilt. Die CDU ist zum Beispiel für Wirtschaft und für Bildung zuständig. Die CSU bekommt unter anderem das Innen-Ministerium und das Verkehrs-Ministerium. Das Innen-Ministerium soll auch für Heimat zuständig sein. Es wäre das erste Mal, dass es in der Bundes-Regierung ein Ministerium für Heimat gibt. Minister soll Horst Seehofer werden. Er ist Vorsitzender von der CSU.

Die SPD bekommt unter anderem das Finanz-Ministerium und das Außenministerium. Es ist noch nicht sicher, ob es eine Regierung von CDU, CSU und SPD gibt. Denn die Mitglieder von der SPD dürfen erst noch über den Koalitions-Vertrag abstimmen. Wenn sie Nein sagen, gibt es keine Koalition mit der CDU und der CSU. Dann gibt es wahrscheinlich Neu-Wahlen.

Text hören

Original Article

من خلال الاستمرار في استخدام الموقع، فإنك توافق على استخدام ملفات تعريف الارتباط. Cookies مزيد من المعلومات

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close